Ein bisschen was von ALLEM!

Ach, das private Leben kann manchmal schon ganz schön anstrengend sein. Man denkt sich, man hat viel Zeit und kann endlich unter anderem wieder ganz viel Lesen. Aber es kam dann doch ganz anders, und meine Zeit musste ich dann für andere Sachen anwenden.

Aber ich habe wieder richtig Lust auf’s bloggen – ich werde mindestens einmal pro Woche etwas posten, bevorzugt am Donnerstag. Wie man schon sieht, habe ich den Hintergrund geändert. Ich finde den wirklich ganz hübsch und er passt außerdem sehr gut zum Thema Bücher, wie ich finde.

Ich habe schon einige Themen, die müssen nur noch ausgearbeitet werden. Außerdem habe ich noch einige tolle TAGS entdeckt. Ich freue mich schon darauf, diese zu machen. Ich LIEBE TAGS und die Fragen sind wirklich toll und ich werde schon wieder hibbelig, wenn ich daran denke, dass ich sie bald mache.

Und da ich gestern endlich mein erstes Rezensionsexemplar (Zeitsteinwirrwarr von Isabella Riffel) fertig gelesen habe – und entdeckt habe, dass ich für ebooks eine halbe Ewigkeit – warten außerdem zwei weitere Bücher auf ihre Rezension.

Für die SuB-Challenge werde ich noch zwei Bücher diesen Monat, dann komme ich im August auf drei Bücher. Davon ist eines der Bücher eines aus meiner Schulzeit, das wir nie gelesen haben. (Etwas, das ich unbedingt nachholen muss!) Morbus Kitahara wurde von dem Österreicher Chrstoph Ransmayer geschrieben und der Klappentext (der nur vier Zeilen lang ist) gibt nicht viel Auskunft, erzeugt aber gerade dadurch Spannung.
Auf das andere Buch „Was fehlt, wenn ICH verschwunden bin“ von Lilly Lindner ist von der Thematik her interessant. Es geht um ein junges Mädchen, das an Anorexia nervosa erkrankt ist und in eine Klinik kommt. Ihre kleine Schwester schreibt ihr Briefe, man weiß aber nicht, ob sie eine Antwort erhalten wird. (Also zumindest bei den ersten Seiten, ich habe schon ein bisschen reingelesen.)

Und zum Schluss noch etwas zu den Rezensionen:
Ich denke, ich specke die etwas ab. Ich habe mir gedacht, dass ihr das entscheiden sollt, immerhin sind die Rezensionen für euch.

Ich würde mich über Kommentare eurerseits sehr freuen.

Bis bald

MeerderWörter

Advertisements

2 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Lena
    Sep 02, 2015 @ 20:59:11

    Zeit braucht man wirklich- es gibt sie einfach zu wenig…^^ Was fehlt, wenn ich verschwunden bin ist wirklich toll!

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Library of little Worlds

Welten zwischen den Worten

Feminist Frequency

Conversations with pop culture

The Other Sociologist

Sociology of Difference by Zuleyka Zevallos

Carmens Bücher-Bistro

Schnapp dir ein Buch, lehn dich zurück und fühl dich wohl ♥

Tess Bücherwelt

" Bücher sind fliegende Teppiche , ins Reich der Fantasie... "

thechaosdiaries

words, in my humble opinion, are the most inexhaustible source of magic we have - JK Rowling

Mx. Anunnaki Ray

Gender/INTERSEX Activist: Educator, Writer & Speaker

Schattenwelt-Report

Paranormale Nachrichten aus der Buchwelt

Kunterbunte Bücherlounge

Hier entsteht ein Blog rund ums Buch. Neben Rezensionen könnt ihr auch alles was es sonst über Bücher gibt entdecken.