Rezension: Dieses bescheuerte Herz – Über den Mut zu träumen

Wie ich zu dem Buch gekommen bin:

Ich habe irgendwann letztes Jahr zufällig „Planet Wissen“ geschaut. Dabei bin ich auf dieses Buch gestoßen, denn es ging um Daniel, der dieses Buch geschrieben mit Lars Ahmend zusammen geschrieben hat. Die Mutter von Daniel war im Studio und ich habe sie bewundert und bewundere sie noch immer. Denn wenn man weiß, was sie durchmacht, kann man sie nur bewundern.
Für mich stand fest: Ich muss dieses Buch haben. Denn ich war davon überzeugt, dass ich ein gutes Buch haben würde.

Erster Satz:

Mein Name ist Daniel.

Zusatzinformationen:

Autor: Daniel Meyer und Lars Ahmend

Reihe: –

Preis: D→ 18,99€

           A→ 19,60€

Verlag: fischerverlage

Genre: Erfahrungen/Biographie

ISBN: 978-3-8105-1332-8

Klappentext:

Daniel ist 15 und seit seiner Geburt schwer krank. Er hat nicht mehr viel Zeit. Sein Herz schlägt immer schwächer. Doch er hat noch so viele Wünsche:

*Mal ohne Aufpasser zu sein (Mama, Krankenschwester, Lehrer)

      *Nach Berlin fahren

 *In einem tollen 5-Sterne-Hotel übernachten und beim Zimmerservice  so viel Schnitzel mit Pommes und Cola bestellen, wie ich möchte

          *Ein fremdes Mädchen küssen

   *Einen Liebesbrief schreiben und abschicken (aber nur, wenn ich wirklich verliebt bin)

     *Mit einem coolen Sportwagen durch die Gegend fahren

  *Mama endlich wieder von Herzen glücklich sehen

Und dann trifft Daniel auf einen, mit dem er sich seine Herzenswünsche erfüllt. Gemeinsam erfahren sie, was wirklich zählt im Leben und halten ihre Erlebnisse und Abenteuer in diesem Buch fest.

Meine Meinung:

Dieses Buch ist etwas ganz besonderes. Es ist ein Buch, wie nur das Leben es schreiben kann. Daniel ist ein Junge, der einen Herzfehler hat. Aber obwohl das nicht das einzige ist, womit er zu kämpfen hat, ist er doch wie jeder andere Jugendliche. Er hat Einschränkungen, sehr große sogar, aber er hat dennoch dieselben Wünsche wie wir, wir Jugendlichen.

Und das ist gut so. Denn es ist beruhigend zu wissen, dass es diesem Jungen( ich möchte mir gar nicht vorstellen, wie es ist, so ein Leben zu haben) um dieselben Dinge geht wie den meisten von uns. Trotz seiner schlimmen Krankheit hat er nicht den Mut verloren zu leben. Wie die beiden ihre Abenteuer erleben und daran zusammenwachsen; das zu lesen ist wunderschön. Wenn man liest, wie Daniel über Mädchen denkt und redet, ach das ist herrlich. Mit Lars zusammen macht er eine Liste. Eine Liste der Dinge, die er unbedingt noch machen will.
Es ist ein wunderschönes Buch über Freundschaft und der Beweis, dass man selbst mit einem bescheuerten Herzen noch immer träumen darf und kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Library of little Worlds

Welten zwischen den Worten

Feminist Frequency

Conversations with pop culture

The Other Sociologist

Sociology of Difference by Zuleyka Zevallos

Carmens Bücher-Bistro

Schnapp dir ein Buch, lehn dich zurück und fühl dich wohl ♥

bookshelfnews.wordpress.com/

" Bücher sind fliegende Teppiche , ins Reich der Fantasie... "

thechaosdiaries

words, in my humble opinion, are the most inexhaustible source of magic we have - JK Rowling

RatherReadFantasy

- than being stuck in Reality -

Mx. Anunnaki Ray

Gender/INTERSEX Activist: Educator, Writer & Speaker

Schattenwelt-Report

Paranormale Nachrichten aus der Buchwelt

Kunterbunte Bücherlounge

Hier entsteht ein Blog rund ums Buch. Neben Rezensionen könnt ihr auch alles was es sonst über Bücher gibt entdecken.