Neuzugänge und #HP Readathon

Endlich melde ich mich mal wieder! Ich habe tolle Neuigkeiten! Es tut mir furchtbar leid, dass ich mich erst jetzt wieder melde, aber ich habe auch einfach fast nix gelesen in den letzten Monaten. Viel zu viel Zeit vorm Computer und Fernseher verbracht. Aber ich werde jetzt an mir arbeiten, dass ich das an mir ändere.

 

So, jetzt aber los:

Das sind die Neuzugänge von Juni und Juli, doch einige wie man sieht, und ich freue mich schon sehr darauf, die alle zu lesen.

Erstens, ich habe ein Schnäppchen gemacht. Ich habe zwar Schimpfe vom Papa bekommen, aber es war es allemal wert.

#House of Night – Band 1 bis 10 von P.C. Cast und Kristin Cast:

Band 1: Gezeichnet

Der 1.Band der neuen großen Vampyr-Serie

Als auf der Stirn der 16-jährigen Zoey eine saphirblaue Mondsichel aufscheint, weiß sie, dass ihr nicht viel Zeit bleibt, um ins House of Night, das Internat für Vampyre, zu kommen. Denn jetzt ist sie Gezeichnet. Im House of Night soll sie zu einem richtigen Vampyr ausgebildet werden – vorausgesetzt, dass sie die Wandlung überlebt. Zoey ist absolut nicht begeistert davon, ein neues Leben anfangen zu müssen, so ganz ohne ihre Freunde – das einzig Gute ist, dass ihr unerträglicher Stiefvater sie dort nicht mehr nerven kann.
Aber Zoey ist kein gewöhnlicher Vampyr – sie ist eine Auserwählte der Vampyrgöttin Nyx. Und sie ist nicht die Einzige im House of Night mit besonderen Fähigkeiten.

Meine Mama hat die Schatzerl ja auf Englisch, aber ich muss es nicht so haben mir Bücher von ihr auszuleihen; ich mag’s ja auch nicht, wenn sie sich Bücher von mir ausleiht. Auf jedenfall freue ich mich sehr auf diese 10 Bücher, den 11. und 12. lege ich mir dann noch zu. Ich mag ja Vampire(und ziemlich sicher auch Vampyre) :=)

 

 

Dann ist da noch ein anderes Paket angekommen, da ich mich mal wieder auf Rebuy herumgetrieben habe:

Das tibetische Buch vom Leben und vom Sterben von Sogyal Rinpoche:

„Der tibetische Meditationsmeister Sogyal Rinpoche führt an eine Lebenspraxis heran, durch die der Tod seinen Schrecken verliert und der Alltag an Freude gewinnt. Seine zeitgemäße Auslegung der buddhistischen Lehren des berühmten „Tibetischen Totenbuchs“ hat weltweit einen maßgeblichen Rang erlangt. Sie ist zu einer unentbehrlichen Hilfe in der Krankenbetreuung und Sterbebegleitung geworden.
Doch jeder Mensch kann durch dieses Buch nicht nur >>die Kunst zu sterben<<, sondern auch die >>zu leben<< lernen. Beide sind nach tibetischer Auffassung nur zwei Seiten derselben Medaille.“

Wie ich schon ein paar Mal erwähnt habe, habe ich gerade ein freiwilliges soziales Jahr gemacht. Da es am 31.7. zu Ende gegangen ist, und ich wirklich gerne dort arbeite, wollte ich meinen Arbeitskollegen ein Geschenk machen. Ich bin noch immer traurig, dass ich nicht mehr dort bin, denn ich habe dort einfach sehr gerne meine Arbeitskraft eingebracht und vermisse die Bewohner jetzt schon. Aber wieso dieses Geschenk? Ich lese gerne ( ich habe einige Bücher nicht rezensiert dieses Jahr, das passiert mir nicht mehr) – daher muss es ein Buch sein, denn es soll ja etwas mit mir zu tun haben. Und ich habe mein FSJ in einem Altersheim gemacht, folglich musste es dieses Buch sein.

 

Dann sind noch zwei Schätzchen eingezogen aus dem Paket eingezogen:

 

Middlesex von Jeffrey Eugenides:

The international bestseller by the author of THE VIRGIN SUICIDES

‚Expansive and radiantly generous… a colossal act of  curiosity of imagination and of love‘ New York Times Book Review
Book of the Year

„I was born twice, as a baby girl, on a remarkably smogless Detroit day in 1960; and then again, as a teenage boy, in an emergency room near Petoskey, Michigan, in August of 1974.“

So begins the breathtaking story of Calliope Stephanides and the three generations of the Greek-American Stephanides family, who travel from a tiny village overlooking Mount Olympus in Asia Minor to Prohibition-era Detroit, witnessing its glory days as the Motor City, and the race riots in 1967, before they move out to the tree-lined streets of suburban Grosse Point, Michigan. To understand why Calliope is not like other girls, she has to uncover a guilty family secret and the astonishingly genetic history that turns her into Cal, one of the most audacious and woundrous narrators in contemporary fiction. Lyrical and thrilling, MIDDLESEX is an exhilarating reinvention of the American epic.

 

‚A transatlantic epic… Eugenides has taken the greatest mystery of all – what are we, exactly, and where do we come from? – and crafted a story that manages to be both illuminating and transcendent.
MIDDLESEX isn’t just a respectable sophomore effort; it’s a towering achievement.’Los Angeles Times

 

‚Superb… a warm and beautifully written novel that illuminates the part of the human soul that even biology cannot reach‘
Sunday Times

‚Eugenides combines a rigorous understanding of his sources with a wry and sprightly voice that is entirely original. The result is a mastferl dissection and reassembling of the American Dream into a shape, you will not quite have seen anywhere before‘
Daily Telegraph

 

 

Dann hab ich noch ein Schatzerl ausgegraben auf das ich mich sehr freue: (ich habe es mittlerweile schon gelesen und die Rezi kommt in Kürze.:)

Intersex(For Lack of a Better Word) von Thea Hillman:

„In Hillman’s world, the surer you become about who you are, the more vulnerable you get.“ – SF Bay Guardian

„There’s nothing else in prin like this amazing and couragious book.“ – Patrick Califia, author of Sex Changes: The Politics of Transgenderism

„An important and wonderfully disarming book. Poetic, political, and deeply personal.“
– Beth Lisick, author of Helping Me Help Myself

Intersex(For Lack of a Better Word) chronicles one person’s search for self in a world obsessed with normal. What is „intersex“?
According to the Intersex Society of North America, the word describes a person born with sexual anatomy that doesn’t seem to fit the typical definitions of female or male. In first person prose as intimate as a diary, Thea Hillman redefines memoir in a series of compelling stories that take a no-holds-barred look at sex, gender, family and community. Whether she’s pondering quirky family tendencies, reflecting on queerness, or recounting scintillating sex club adventures, Hillman’s brave and fierce vision for cultural and societal change shines through.

In a Traditional Values Coaltion special report entitled „Homsexual Urban Myth“, award-winning writer Thea Hillman is described as a radical who conducts erotic readings to promote the „homosexual revolution.“ She lives in Oakland, California.

 

Und diese beiden hier sind die OurSharedShelf-Bücher für Juni:

 

Marjane Satrapi: Persepolis – The Story of a Childhood

„Delectable… Dances with drama and insoucient wit.“
– New York Times Book Review

“ A brilliant and unusual graphic memoir.“
– Vogue

„Prescient… Unexpected… Totally unique and utterly fascinating.“
– Time

„Cause for celebration… Superb.“
– Philadelphia Inquirer

„One of the freshest and most original memoirs of our day. (Satrapi’s) is a voice calling out to the rest of us, reminding us to embrace this child’s fervent desire to that human dignity reign supreme.“
– Los Angeles Times

„A superb piece of work.“
– Philipp Pulman, author of The Golden Compass

„A mighty achievement (and) and inspiring coming-of-age story.“
– USA Today

„It is virtually impossible to read Persepolis without falling in love.“
– Baltimore Sun

„A dazzingly singular achievement… The Persian love child of Art Spiegelman and Lynda Barry.“
-Salon

„You’ve never seen anything like Persepolis – Marjane Satrapi may have given us a new genre.“
– Gloria Steinem

„Part history book, part Scheherezade, astonishing as only true stories can be – Persepolis gave me hope for humanity in these unkind times.“
– Sandra Cisneros, author of The House on Mango Street

Marjane Satrapi: Persepolis 2 – The Story of a Return

NATIONAL BESTSELLER

„Wildly charming… Like a letter from a friend, in this case a wonderful friend: honest, strong-willed, funny, tender, impulsive and self-aware.“
– Luc Sante, The New York Times Book Review

„The most original coming-of-age story from the Middle East yet.“
– People

„Elegant, simple panels tell this story of growth, loneliness and homecoming with poignant charm and wit.“
– The Washington Post

„Humorous and heartbreaking… A welcome look behind the headlines and into the heart and mind of one very wise, wicked, and winning young woman.“
– Elle

„Scary, moving, and etched out with a simplicity that speaks volumes. The artist is less a talent than a force.“
– The Austin Chronicle.

„Irresistible… Satrapi’s story is too important – and too fascinating – to let go of.“
– Fort Worth Star-Telegram

„Powerful… A great, engaging tale… As deeply satisfying as a good, old fashioned prose novel and as visually delightful as old picture books from childhood.“
– Cleveland Plain Dealer

„Every revolution needs a chronicler like Satrapi.“
– San Francisco Chronicle

„It is our good fortune that Satrapi has never stopped visiting Iran in her mind.“
– Newsweek

Die Persepolis Novels habe ich zusammen mit H wie Habicht von Helen MacDonald gekauft. Die Persepolis Novels waren das Buch für Juni bei OurSharedShelf, aber es hat eine Weile gedauert, bis sie im Buchladen ankamen. Ich habe schon ein bisschen hineingelesen und glaube, dass ich die beiden Bücher ganz schnell auslesen kann.

 

 

H wie Habicht von Helen MacDonald:

>> Ein einzigartiges und wunderschönes Buch, von geradezu schmerzhafter emotionaler Aufrichtigkeit und in einer anschaulichen Sprache verfasst, die in der zeitgenössischen Literatur ihres gleichen sucht.<<
Aus der Begründung der Jury des Costa Award für das beste Buch des Jahres 2014

„Schon als Kind beschloss Helen Mac Donald, Falknerin zu werden. Ihr Vater unterstütze sie in dieserungewöhnlichen Leidenschaft, er lehrte sie Geduld und Selbstvertrauen und bliebe eine wichtige Bezugsperson in ihrem Leben. Als er stirbt, setzt sich ein Gedanke in Helens Kopf fest: Sie muss ihren eigenen Habicht abrichten. Sie ersteht einen der beeindruckenden Vögel, ein Habichtweibchen, das sie auf den Namen Mabel tauft, und begibt sich auf die abenteuerliche Reise, das wilde Tier zu zähmen.“

Ich weiß noch genau, wo ich as erste Mal von diesem Buch gehört habe: bei Literatour auf Servus TV. Und da ich eh schon immer naturverbunden war, und ich Vögel einfach gerne habe, vor allem Raubvögel, wanderte das Buch auf meine WuLi. Und da ich es zufällig im Laden sah und mir dachte, dass ich es ja sonst nie kaufen werde, nahm ich es gleich mit.

 

 

Am selben Tag habe ich in meinem Fach im Altersheim ein Buch entdeckt, das ich von einem Arbeitskollegen bekommen habe. Ich lese ja fast alles, und etwas Theologisches gehört für mich da durchaus dazu.

 

Ellen G. White: Vom Schatten zum Licht: Der große Kampf zwischen Gut und Böse

Die Geschichte der Hoffnung

Das Buch „Vom Schatten zum Licht“ liefert einen eindrucksvollen Abriss der Geschichte des christlichen Abendlandes. Mit prophetischem Scharfblick werden die tieferen Zusammenhänge im langen Kampf zwischen Wahrheit und Irrtum, Licht und Finsternis aufgedeckt. Aber nicht Blut und Tränen sind das unabwendbare Schicksal der Menschheit. Gottes Pläne für die Welt sind größer als die menschliche Vorstellungskraft. Dieses Buch weitet den Horizont und blickt in die Zukunft. Der Kampf ist vorüber, wenn das verheißene Reich Gottes die Heilsgeschichte vollendet.

Das Buch hat weltweit sehr große Beachtung gefunden. Es ist in mehr als 70 Sprachen übersetzt worden und. In deutscher Sprache war es den Lesern bisher unter dem Titel „Der große Kampf“ bekannt. Es liegt nun in einer textlichen Neuausgabe vor und enthält einen ausführlichen Anhang mt aufschlussreichen Erklärungen zu zentralen Themen der christlichen Kirchen- und Dogmengeschichte.

Ellen G. White (1827-1915) schrieb 26 Bücher und mehr als 5.000 Artikel über biblische Themen, Erziehung, Gesundheit und Prophetie. Sie ist die weltweit am meisten übersetzte Schriftstellerin. Ihre Werke sind in über 160 Sprachen erschienen und haben Millionenauflagen erreicht. Die Autorin beschreibt das Handeln und die Botschaft Gottes in einzigartig anschaulicher und verständlicher Weise. Jesus Christus stand immer im Zentrum ihres Schaffens, und die Bibel war die Grundlage ihres Glaubens und Wirkens.

 

 

Dann habe ich noch einmal zugeschlagen, denn ich war eigentlich wegen was anderem in dem Geschäft, aber, tja, Bücher sind eben eine ganz anziehende Sache. Das zweite Leben des Billy Fingers von Annie Kagan. Ich bin schon gespannt, was ich von dem Buch halten werde.

 

Annie Kagan: Das zweite Leben des Billy Fingers

>Der Tod ist nur ein Übergang in ein unendliches Meer voller Möglichkeiten.<<

Annie Kagan hat sich nie besonders für spirituelle Fragen interessiert. Doch als ihr Bruder Billy stirbt, nimmt ihr Leben eine dramatische Wendung: Zwei Wochen nach seinem Tod erhält Annie plötzlich Nachricht  von Billy – aus dem Jenseits. Und er liefert eindeutige Beweise für die Echtheit seiner Botschaften…
Eine der detailiertesten Nahtodkommunikationen, die je dokumentiert wurden. Ein Bericht, der unseren Blick auf das Leben, den Tod und unseren Platz im Universum nachhaltig verändert.

 

Aber ich habe noch ein Schätzchen zum Vorzeigen für euch. Ich habe das OurSharedShelf Buch für Juli/August gekauft. Und es macht mir leicht Panik, wenn ich an den Titel denke. Der lautet nämlich Hunger Makes Me A Modern Girl. Und diese Autobiographie hat Carrie Brownstein geschrieben. Schauen wir mal rein:

 

Hunger Makes Me A Modern Girl von Carrie Brownstein:

FROM THE GUITARIST of the pioneering band Steater-Kinney, a candid, funny, and deeply personal look at making a life – and finding yourself – in music. Before Carrie Brownstein became a music icon, she was a girl growing up in the Pacific Northwest just as it was becoming the setting for one of the most important movements in rock history. Seeking a sense of home and identity, she would discover both while making from spectator to creator in experiencing the power and mystery of live performance. With Sleater-Kinney, Brownstein and her bandmates rose to prominence in the burgeoning underground feminist punk-rock movement that would define music and pop culture in the 1990s. They would be cited as „America’s best rock band“ by legendary music critic Greil Marcus, for their defiant, exuberant brand of punk that resisted labels and limitations and redefined notions of gender in rock.
Hunger Makes Me A Modern Girl is an intimate and revealing narrative of her escape from a turbulent family life into a world where music was the means toward self-invention, community and rescue. Along the way, Brownstein chronicles  the excitement and contradictions within the era’s flourishing and fiercely independent music subculture, including experiences that sowed the seeds for the observational satire of the popular television series Portlandia years later.With deft, lucid prose, Brownstein proves herself as formidable on the page as on the stage. Accessibly raw, honest, and heartfelt, this book captures the essence of being a young woman, a born performer, and an outsider, and ultimately finding one’s true calling through hard work, courage and the intoxicating power of rock’n‘ roll.
_______________________________________________________________________________________________________

„Carrie tells her story with mesmerizing, often hilarious, honesty, reminding us that life is just a million bad outfits, nervous phone calls, sleepless nights, and clumsy kisses, and yet all of this adds up to something tremendous – staggering, actually. I wept.“
-MIRANDA JULY

„So many times while reading this book I screamed ‚Yes!‘ inside. You can feel Carrie’s visceral guitar-swirling energy on every page. An amazing writer.“
-KIM GORDON

Ich bin auf die einzelnen Bücher sehr gespannt, Intersex(for lack of a better word), habe ich ja schon gelesen, da folgt dann bald die Rezension. Nachdem ich jetzt den Klappentext von Hunger Makes Me A Modern Girl genau durchgelesen habe, muss ich sagen, dass sich meine ersten Befürchtungen nicht bestätigen werden, aber mal sehen, ich bin schon sehr gespannt auf dieses Buch. Ich bin überhaupt voll gespannt auf all die neu eingezogenen Bücher, die ich erstmal einsortieren muss, das habe ich noch gar nicht gemacht.

Auf ein Wiederlesen,

MeerderWörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Library of little Worlds

Welten zwischen den Worten

Feminist Frequency

Conversations with pop culture

The Other Sociologist

Sociology of Difference by Zuleyka Zevallos

Carmens Bücher-Bistro

Schnapp dir ein Buch, lehn dich zurück und fühl dich wohl ♥

bookshelfnews.wordpress.com/

" Bücher sind fliegende Teppiche , ins Reich der Fantasie... "

thechaosdiaries

words, in my humble opinion, are the most inexhaustible source of magic we have - JK Rowling

RatherReadFantasy

- than being stuck in Reality -

Mx. Anunnaki Ray

Gender/INTERSEX Activist: Educator, Writer & Speaker

Schattenwelt-Report

Paranormale Nachrichten aus der Buchwelt

Kunterbunte Bücherlounge

Hier entsteht ein Blog rund ums Buch. Neben Rezensionen könnt ihr auch alles was es sonst über Bücher gibt entdecken.