Update: Uni und Lesen und So:)

Hallo ihr Lieben!

Ich melde mich mal wieder – leider mit keiner neuen Rezension, wobei sich in den nächsten Tagen eine ausgehen könnte, aber die Uni hat mich ziemlich fest im Griff. Ich bin auch grad an der Uni, weil ich grade eine Pause zwischen zwei Vorlesungen habe.

 

Also fangen wir gleich mal mit dem offensichtlichsten an: Die Uni!

 

Ich studiere ja Soziologie, wie ich hier schon einmal geschrieben habe, und habe mich mittlerweile schon etwas an die Stoffmenge gewöhnt. Ich schreibe aber nicht mehr alles zusammen, das dauert einfach zu lange. Ich gehe einfach in die Vorlesungen und passe gut auf, und lese mir die Bücher durch – lesen liebe ich ja eh. Und wenn ich das aufmerksam durchlese, merke ich mir auch sehr viel. Und wenn ich dann alles durchhabe, mache ich es nochmal mit Unterstreichen. Und dann wieder und wieder durchlesen, bevor ich richtig LERNEN anfange, weil dann habe ich das meiste schon im Kopf und kriege keinen Nervenzusammenbruch, wenn ich lernen anfangen muss.
Ich habe mir schon Bücher aus der Unibibliothek ausgeliehen, und das feiere ich einfach so sehr, dass ich das kann, denn welcher Büchernerd hat denn nicht gerne Zugriff auf Millionen von Büchern, digital und gedruckt? Heute habe ich mir eine Doktorarbeit ausgeliehen, in der es um Jeffrey Eugenides‘ Buch Middlesex und ich freue mich schon sehr darauf.
Dann habe ich mich gestern zu einer Vorlesung angemeldet, in der es darum geht, das Ausleihen von Büchern und die Literaturrecherche kennen zu lernen. Der Riesenvorteil ist: Ich brauche das eh noch ganz oft, ich kann es mir als Freifach anrechnen lassen denke ich, und 2 ECTS Punkte sind ja auch ein bisschen was, wenn man 22 zusammen bekommen muss. Ich war heute das erste mal dort, und es hat mir sehr gefallen. Habt ihr zum Beispiel gewusst, dass Zeitschriften eine ISSN haben, die aus einer Kombination von zwei Viererblöcken besteht? Und gerade wenn es darum geht, einen Artikel zu finden, ist es sehr praktisch, wenn man genau weiß, wie das Zitieren geht, sonst findet man ihn gar nicht.

Dann möchte ich euch noch von gestern erzählen, denn gestern war #IntersexAwarenessDay. Und Twitter war ziemlich voll damit, wenn man gewusst hat, wonach man suchen muss. Sämtlice NGOs, die sich aktiv mit dem Thema beschäftigen, haben natürlich Zeug dazu rausgehauen, aber auch die UNO, Amnesty International und andere Organisationen haben sich ins Zeug gelegt. In Middlesex geht es übrigens unter anderem um dieses Thema.
Am 25. war in Salzburg eine öffentliche Podiumsdiskussion, und zu der bin ich hingefahren und habe sie mir angehört. War sehr interessant, vor allem auch was die VIMÖ dazu zu sagen hat(te).

Übrigens, DAS Gesprächsthema heute unter meinen fußballbegeisterten Kommiliton*innen war natürlich, das Sturm Graz (Graz ist immerhin die Landeshauptstadt der Steiermark), gegen irgendeinen kleineren Verein aus Niederösterreich bei irgendeinem Spiel (ich glaube es war der Cup) verloren hat. Das ist mir ziemlich egal, mir ist nur wichtig, wie es in der deutschen Liga ausschaut. Mein Herz schlägt für den BVB:=) Aber cool finde ich es schon, weil bei Fußball kann ich eigentlich immer mitreden.

Und ich habe gefragt, ob ich im Uni-Buchladen ferial arbeiten könnte, aber der Verkäufer meinte, es sehe schlecht aus dafür. Er tut mir leid, weil es ihm richtig leid tat, es mir sagen zu müssen. Und er hat sich von mir mit „Bis zum nächsten Mal“ verabschiedet. Er weiß, dass ich wieder kommen werde, denn zwischen den Vorlesungen kann ich perfekt da mal reinhuschen und entspannen zwischen den ganzen Büchern.

Bis bald,

eure Valerie

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Library of little Worlds

Welten zwischen den Worten

Feminist Frequency

Conversations with pop culture

The Other Sociologist

Sociology of Difference by Zuleyka Zevallos

Carmens Bücher-Bistro

Schnapp dir ein Buch, lehn dich zurück und fühl dich wohl ♥

Tess Bücherwelt

" Bücher sind fliegende Teppiche , ins Reich der Fantasie... "

thechaosdiaries

words, in my humble opinion, are the most inexhaustible source of magic we have - JK Rowling

Mx. Anunnaki Ray

Gender/INTERSEX Activist: Educator, Writer & Speaker

Schattenwelt-Report

Paranormale Nachrichten aus der Buchwelt

Kunterbunte Bücherlounge

Hier entsteht ein Blog rund ums Buch. Neben Rezensionen könnt ihr auch alles was es sonst über Bücher gibt entdecken.